Bau der neuen Unternehmenszentrale

In den 15 Jahren seiner Unternehmensgeschichte hat sich die Maximator JET GmbH als Fullservice-Spezialist für hochkomplexe Sonderanfertigungen auf Basis des STM-Modulsystems auf dem internationalen Markt etabliert. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, hat das Unternehmen jetzt seinen Standort auf ein benachbartes Werksgelände verlagert. Auf 2000 qm entsteht ein komplett neues Test- und Entwicklungszentrum.

Abgesehen von einem größeren Showroom mit Raum für bis zu 4 Demo-Anlagen entsteht hier eine Werkstatt für Forschung & Entwicklung sowie Reparaturen, ein modernes Schulungszentrum, ein Lager für Komponenten, Ersatzteile und Betriebsmittel sowie ein Verwaltungstrakt mit 350 qm Büroräumen.

Langfristige und nachhaltige Weiterentwicklung

„Mit dem neuen Standort können wir unseren Kunden auch vor Ort bestmöglichen Service bieten und sind gleichzeitig für die anstehende Diversifizierung gerüstet“ erklärt Geschäftsführer Sven Anders, „Schließlich setzt sich die Wasserstrahl-Technologie in immer mehr Branchen als Fertigungstechnik der Zukunft durch. Darauf wollen wir weiterhin mit zukunftsfähigen und wirtschaftlichen Systemlösungen nach Maß reagieren. Dafür brauchen wir mehr Raum und bestmögliche Rahmenbedingungen.“