Kreative Power der österreichischen und deutschen Nationen

Die österreichischen und deutschen Wasserstrahl-Pioniere STM und Maximator JET erhalten jetzt auch in punkto Design den Ritterschlag: Vom 26. Juni bis 5. Juli 2015 werden die Unternehmen und ihre jüngste Schneidkopf-Innovation als Beispiel für die kreative Power der österreichischen und deutschen Nationen im Rahmen der EXPO 2015 gewürdigt. Der Grund: Der High Tech-Schneidkopf überzeugt optisch durch Ästhetik und technisch durch bisher einzigartige Leistungsmerkmale.

Tatsächlich bewältigt der für das Schneiden mit Wasser entwickelte Schneidkopf Schräglagen bis 68° und arbeitet bis zu Drücken von 6000 Bar rentabel. Zudem macht er erstmals paralleles 2D- und 3D-Wasserstrahlschneiden auf Basis ein und derselben Software möglich. Um dieser und anderen Innovationen ein publikumswirksames Denkmal zu setzen hat die Organisation AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA die Ausstellung „Austrian Design Explosion“ konzipiert, die im Mailänder Triennale-Museum, einer der renommiertesten Designinstitutionen der Welt, präsentiert wird. Die Ausstellung zeigt Werke von 120 österreichischen Unternehmen und Kreativen, die Im Zeitraum zwischen industrieller Revolution und digitalem Zeitalter Maßstäbe gesetzt haben. Die Ausstellung wird im Rahmen des Österreich-Tages auf der EXPO vom österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer persönlich eröffnet. „Für uns ist es nicht nur eine besondere Ehre, unsere Entwicklung stellvertretend für Österreichs Kreativszene vorstellen zu dürfen.“ erklärt STM-Geschäftsführer Jürgen Moser, „Wir freuen uns auch, einmal einem breiten Publikum eine Idee zu vermitteln wie zeitgemäß Wasser als Trennverfahren ist.“