Die Bohreinheit wird zum Anbohren von Materialien mit empfindlicher Oberfläche verwendet, um Chipping und Delamination zu vermeiden. Die Bohreinheit befindet sich direkt neben dem Schneidkopf an der Z-Achse der Maschine.

  • kompakte Bohrspindel mit pneumatischem Antrieb
  • Pneumatische Zustellung max. 50 mm über Präzisionsführung
  • Drehzahl bis 12.000 U/min
  • Rundlaufgenauigkeit 0,03 mm
  • Arbeitshub über Z-Achse
  • Schlaucheinheit mit Schalldämpfer
  • Wartungseinheit mit Öler
  • Max. Spannzangen-Durchmesser 8 mm
  • 1 Spannzange incl.