Die Drehvorrichtung ist in das Schneidbecken der Anlage integriert. Rotationssymmetrische Bauteile können so eingespannt und mit dem Wasserstrahl bearbeitet werden. Die Ansteuerung kann wahlweise über Drehzahlvorgabe oder synchron zum Bearbeitungsprogramm erfolgen.

  • Synchronachse
  • Drehzahl 0 – 200 U/min
  • Antriebssystem NUM MDLU 3
  • Spielarmes Planetengetriebe
  • Lagergehäuse mit Präzisionswelle und Camlock
  • Dreibacken-Drehfutter
    •  3 bis 300 mm Spannbereich
    • Kurzkegelaufnahme
    • Stehbolzen für Camlock
  • Verstellbare Abstützung im Schneidbecken (Rollenbock) optional